Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Fugenbürsten – Sauberkeit bis ins Detail

FugenbürstenWer Reinheit und Sauberkeit liebt, wird sich alle Mühe geben seinen Garten und seine vier Wände so sauber wie möglich zu halten. Oft werden bei einer Reinigung jedoch manche Bereiche unwissentlich bzw. unabsichtlich außer Acht gelassen. Das Ergebnis zeigt sich dann nach einigen Monaten. Die Rede ist von den Fugen. Im Bad und bei Fliesen reichen Putzlappen, Wischer oder Besen nicht immer in die Tiefe der Fugen hinein. Aufgrund dessen sammelt sich dort schnell Dreck. Abhilfe schaffen da Fugenbürsten. Dieser Artikel befasst sich mit diesen Hilfsmitteln und zeigt Ihnen für welche Bereiche sie sich eigenen, welchen Marken Sie vertrauen können und ob ein Fugenbürsten Test Ihnen bei der Wahl behilflich sein kann.

Fugenbürste Test 2018

Wofür eignen sich Fugenbürsten?

FugenbürstenFugenbürsten können Sie für verschiedene Anwendungsbereiche gebrauchen. Sie sind dafür konzipiert in die kleinen Zwischenräume bei Fliesen oder Kopfsteinpflaster zu gelangen. Sie entfernen den hinterlassenen Dreck und Bakterien im Bad, Küche und ähnlichen Räume oder Unkraut, Moos und Co. auf Gehwegen, Höfen und Terrassen.

Zur Entfernung von Moos und Unkraut wird alternativ gern auch auf chemische Mittel oder das Abflammen zurückgegriffen. Chemische Mittel belasten jedoch auf Dauer das Grundwasser. Auch Kleinstlebewesen, wie Insekten und Kriechtiere können darunter leiden. Im Endeffekt können chemische Mittel sogar das Ökosystem durcheinanderbringen. Außerdem wird letztendlich doch ein Auskratzen der Fugen notwendig.

Auch das Abflammen ist nicht unbedingt besser. In heißen trockenen Sommern wird das „Spielen“ mit dem Feuer eher weniger empfohlen. Außerdem kann diese Anwendung das Verfärben von den Steinen mit sich bringen. Gewonnen haben Sie damit nichts. Somit bleibt die Methode mit der Stein und Fugenbürste bis dato die praktischste und beste Variante für Sie und Ihre Umwelt.

Arten und Modelle der Fugenbürste

Für den äußeren Bereich wird oftmals zu einer Fugenbürste Garten oder Unkrautbürste gegriffen. Im häuslichen Bereich wird eher eine Fugenbürste Bad gebraucht. Es gibt jedoch noch weitere Arten bzw. Unterarten und Bezeichnungen der Fugenbürsten.

Worunter Sie dieses Produkt finden können bzw. welche Subtypen es gibt, ist nachfolgend für Sie aufgelistet:

  • Steinbürste
  • Fugenkratzer
  • Fugenbürste elektrisch
  • Akku Fugenbürste
  • Fugenbürste Bad
  • Fugenbürste Garten
  • Unkrautfugenbürste elektrisch
  • Fugenbürste für Fliesen
  • Fugenbürste mit Stiel
  • Wildkrautbürste

Herkömmlich Fugenkratzer gibt es im Handformat. Für das Bad sind auch hauptsächlich Handformate zu finden. Die Anwendung, besonders wenn es um die Beseitigung von Unkraut geht, bedeutet recht große Anstrengung, da Sie auf Knien hocken und nicht unbedingt eine ergonomische Haltung einnehmen können. Aufgrund dessen gibt es auf dem Markt immer mehr eine elektrische Fugenbürste zu finden. Meist handelt es sich dabei um eine Akku Fugenbürste.

Dieses Modell ist meist mit einem Stiel ausgestattet, wodurch Sie aufrecht stehen können und damit eine gute Haltung garantiert wird. Diese Steinbürste zeichnet sich durch rotierende Blätter aus, die in die Zwischenräume gelangen und das Unkraut somit rausreißen.

Hinweis: In der Regel müssen Sie die elektrische Fugenbürste in regelmäßigen Abständen verwenden. Bei der Anwendung werden lediglich die Pflanzen aus den Fugen gerissen. Oftmals verbleiben jedoch die Wurzeln bis zu einem gewissen Grad im Erdreich und können wieder ausschlagen.

Ausstattung und besondere Merkmale der Stein und Fugenbürste

Fugenbürsten können von der Form etwas variieren. Der Bürstenkopf kann entweder recht lang und schmal geformt sein und an der Unterseite aufeinander zugespitzte Borsten besitzen, die Form einer Tellerbürste annehmen oder eine Bürstenscheibe sein, an dessen Außenrand die Borsten angebracht sind. Die beiden letzteren Modelle finden sich überwiegend bei einer Fugenbürste elektrisch.

Ausstattungsmerkmale und Möglichkeiten auf einen Blick:

  • Borstenkopf (Teller, Scheibe, rechteckig)
  • Teleskopstiel
  • Borsten aus Nylon, Aluminium, Kunststoff, Metall
  • Spritzschutz
  • Führungsrad
  • Zusatzhandgriff
  • Drehzahlregelung

Für viel Komfort sorgen elektrische Fugenbürsten mit einem Teleskopstiel, den Sie auf Ihre Größe anpassen können. Da diese Geräte über die Fugen gefahren werden, ist am Kopf, an dem sich die Bürste befindet auch ein Führungsrad vorhanden. Ein zusätzlicher Spritzschutz verhindert, dass Dreck und Feuchtigkeit aufgewirbelt werden. Je nach Hersteller können Sie sogar die Drehzahl der Bürste regeln.

Tipp: Ein beliebtes Modell, welches viele der aufgeführten Eigenschaften in dem Gerät vereint, ist die Gloria Weedbrush.

Beliebte Marken und Hersteller

Im Bereich Heim und Garten haben sich viele Hersteller etabliert, die mit Ihren Marken überzeugen und für eine gute Qualität stehen. Auch in so manchem Fungenbürsten Test und Vergleich werden die Marken positiv erwähnt.

Beliebte Marken im Bereich Garten sind z.B.:

Einhell Gloria Gardena
Gründungsjahr 1964 1947 1961
Besonderheiten Einhell ist ein bekannter Hersteller für Elektro-, Garten- und Reinigungsgeräte, welche elektrisch oder mit Benzin und Kabel betrieben werden. So gehören auch Fugenreiniger zum Repertoire. Hersteller von Sprühgeräten und Brush Systemen zur Oberflächen- und Fugensäuberung. Ein bekanntes System der elektrischen Gloria Fugenbürste ist die Gloria Weedbrush. Gardena ist bekannt für seine Gartenprodukte, die sich für die Pflege, die Bewässerung und ähnliches einsetzen lassen. Somit ist es keine Überraschung, dass es auch eine Fugenbürste Gardena gibt.

Hilft ein Fugenbürsten Test weiter?

Möchten Sie Ihre Suche auf gut fundierten Fakten basieren lassen, ist ein Blick in einen Fugenbürsten Test oder einen Fugenbürste Akku Test durchaus hilfreich. Diese informieren Sie über Marken, welche sich in dem Gebiet bewiesen haben, welche Schwachstellen die Geräte häufig aufweisen oder inwiefern diese sich für die Gartenarbeit oder sogar innerhalb des Hauses, wie im Bad, anwenden lassen.

Eine gute Anlaufstelle ist auch immer wieder das Testmagazin Stiftung Warentest. Dieses informiert in nahezu allen Bereichen des alltäglichen Lebens, sei es in Sachen Versicherung, Haus und Heim oder sogar im Bereich der Gartenarbeit. Leider gibt es bis dato noch keinen Fugenbürsten Test . Alternativ können Sie jedoch auf andere Testberichte und Vergleiche umsteigen.

Tipp: Die Testberichte küren in regelmäßigen abständen einen Fugenbürste Testsieger. An diesem können Sie sich bei Ihrer Suche gut orientieren, um die beste Fugenbürste für sich zu finden.

Vor- und Nachteile einer Fugenbürste

  • Bad und Fliesenfugen garantiert sauber
  • elektrische Modelle bieten viel Komfort
  • Modelle für Draußen und Drinnen
  • kleine Modelle für die Hand bedeuten auf großen Flächen viel Aufwand

Eine Fugenbürste kaufen – wo und wie?

Nach der Betrachtung von Testberichten, Erfahrungen oder mancher Empfehlung vom Kunden können Sie im Online Shop Ihr Wunschmodell finden und mit wenigen Klicks günstig kaufen. Ein guter Vergleich der Produkte und Preise wird im Shop garantiert.

Alternativ können Sie die Unkraut Fugenbürste elektrisch oder den Fugenbürste Testsieger auch im Fachhandel erwerben oder dort einen Preisvergleich durchführen. Hier genießen Sie sogar eine persönliche Beratung, sofern nötig.

Folgende Fachhandel können Sie aufsuchen:

  • Obi
  • Bauhaus
  • Hagebaumarkt
  • Hornbach
  • Toom

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (58 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Loading...

Neuen Kommentar verfassen