Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Laubsauger reparieren

MTD LaubsaugerLaubsauger ermöglichen es, schnell und einfach die Parkplätze, Wege, die eigene Terrasse oder den Garten von heruntergefallenem Laub zu befreien. Die Verwendung ist meist unkompliziert, sodass die Arbeit innerhalb weniger Minuten erledigt ist. Kein Wunder, dass sich Laubsauger einer großen Beliebtheit erfreuen und sowohl von Privatpersonen als auch von Gärtnern und Landschaftspflegern genutzt werden. Ärgerlich ist es allerdings, wenn das Gerät plötzlich nicht mehr ordnungsgemäß funktioniert oder sich gar nicht mehr einschalten lässt. In nachfolgendem Beitrag erfahren Sie, welche Fehler Sie in der Regel problemlos selbst beheben können und wann Sie die Reparatur eines Laubsaugers besser dem Profi überlassen sollten.

Laubsauger funktioniert nicht mehr – was ist die Ursache?

Laubsauger reparierenGenauso wie alle anderen Gebrauchsgegenstände und Geräte unterliegt auch ein Laubsauger einem gewissen Verschleiß. So kommt es, dass selbst die besten Geräte irgendwann nicht mehr die Leistung erbringen, die man sich wünscht, oder vielleicht sogar überhaupt nicht mehr funktionieren. Das heißt allerdings nicht unbedingt, dass man den Laubsauger entsorgen muss.

» Mehr Informationen

In vielen Fällen ist es deutlich günstiger, den Laubsauger zu reparieren. Zudem ist eine Reparatur umweltfreundlicher und macht es überflüssig, sich mit der Bedienung und Funktionsweise eines neuen Laubsaugers auseinanderzusetzen. Zunächst ist es allerdings notwendig, das Problem zu analysieren. Denn nur so kann die Fehlerquelle erfolgreich behoben werden. Nachfolgende Tabelle enthält einige der häufigsten Probleme, die bei der Verwendung von Laubsaugern auftauchen, und zeigt, ob eine Reparatur grundsätzlich möglich und sinnvoll ist:

Fehlerursache Reparatur sinnvoll? Unterstützung vom Profi notwendig?
Fangsack gerissen, nicht mehr dicht Ja Nein
Blas-/Saugrohr defekt Ja Nicht unbedingt
Blas-/Saugrohr verstopft Ja Nicht unbedingt
Häcksler nicht mehr scharf Ja Ja
Motor defekt Einzelfallentscheidung Ja
Andere Probleme Einzelfallentscheidung Ja

Fehlerursache mithilfe der Bedienungsanleitung herausfinden: Obwohl Laubsauger und Laubbläser grundsätzlich dieselbe Funktionsweise besitzen, unterscheiden sich die Geräte verschiedener Hersteller natürlich in bestimmten Punkten voneinander. Springt der eigene Laubsauger nicht mehr an, sollte man deswegen als erstes einen Blick in die Bedienungsanleitung werfen. Hier gibt es bei fast allen Marken den Bereich „Problembehandlung“, in dem typische Fehlerquellen sowie deren Lösung beschrieben stehen. Sollte man hier nicht fündig werden, kann man sich entweder im Fachgeschäft erkundigen oder direkt beim Hersteller nachfragen.

Ersatzteile kaufen und Laubsauger reparieren

Wenn der Fangsack gerissen oder nicht mehr dicht ist, ist eine Reparatur des Laubsaugers meist sehr einfach. Für die meisten Geräte finden sich im Internet Ersatzsäcke, die man im Handumdrehen gegen die beschädigten Säcke austauschen kann. Sollte man hier Probleme haben, findet man außerdem anschauliche Erklärvideos auf bekannten Plattformen wie beispielsweise YouTube. Etwas kniffliger gestaltet sich die Reparatur, wenn keine passenden Fangsäcke im Handel erhältlich sind. In diesem Fall muss das Ersatzteil selbst gebastelt oder beim Profi in Auftrag gegeben werden. Zwar ist dies mit einem gewissen Zeit- und Arbeitsaufwand verbunden, allerdings fallen die Kosten im Vergleich zu einem neuen Laubsauger immer noch relativ günstig aus. Eine weitere Reparatur, die man meist selbst vornehmen kann, ist der Austausch des Saug- beziehungsweise Blasrohres. Weil die meisten Rohre zum Stecken sind, ist ein Austausch schnell und einfach erledigt. Sollte das Rohr verstopft sein, findet man in der Bedienungsanleitung eventuell Hinweise zur Lösung des Problems. Im Zweifelsfall wendet man sich hier allerdings besser an den Profi.

» Mehr Informationen

Schaut man sich das Angebot an Ersatzteilen für Laubsauger an, fällt dieses insgesamt recht klein aus. Neben Saug- und Blasrohren gibt es zwar noch Fangsäcke in unterschiedlichen Größen und Ausführungen, viel umfangreicher fällt das Sortiment allerdings nicht aus. Das liegt unter anderem daran, dass das Reparieren des Motors, des Häckslers oder anderer Bestandteile des Laubsaugers für Laien kompliziert und zum Teil gefährlich ist und deswegen nur vom Profi übernommen werden sollte.

Den Reparaturservice vom Profi in Anspruch nehmen

Viele Händler bieten ihren Kunden zusätzlich zu neuen Laubsaugern auch die Reparatur ihrer Geräte an. Die Händler verfügen entweder selbst über das notwendige Knowhow oder sind mit den Herstellern in Kontakt, die die zuverlässige Reparatur übernehmen. Für komplexe Probleme, die beispielsweise den Motor, die Stromversorgung oder den Häcksler des Laubsaugers betreffen, wendet man sich also am besten an den Händler, bei dem man das Gerät gekauft hat. Überdies lohnt es sich außerdem, den Laubsauger regelmäßig warten zu lassen. So lassen sich die Auswirkungen von Verschleiß besonders schnell erkennen, was eine frühzeitige und damit kostengünstige Behebung der Probleme ermöglicht. Hat man den Laubsauger im Internet gekauft oder ein gebrauchtes Gerät erworben, kann man außerdem den Reparaturservice externer Profis in Anspruch nehmen.

» Mehr Informationen

Tipp: Die meisten Hersteller von Laubsaugern verweisen auf ihren Webseiten auf zuverlässige Ansprechpartner und Experten, an die man sich wenden kann. Um zu hohe Kosten zu vermeiden, sollte man sich allerdings immer für einen Kostenvoranschlag entscheiden, bevor man die Reparatur in Auftrag gibt.

Laubsauger reparieren – die Vor- und Nachteile

Funktioniert der eigene Laubsauger nicht mehr richtig, stehen Sie vor einer zum Teil schwierigen Herausforderung: Soll das Gerät repariert oder ersetzt werden? Folgende Vorteile sprechen dafür, einen Laubsauger zu reparieren:

» Mehr Informationen
  • oft günstiger
  • Umgang mit neuem Gerät muss nicht erlernt werden
  • Umweltfreundlicher
  • einfache Reparaturen können häufig selbst übernommen werden

Folgende Nachteile sollten aber ebenso berücksichtigt werden:

  • komplexe Reparaturen sind zeitaufwendig und teuer
  • nur wenige Ersatzteile auf dem Markt erhältlich

Pauschal lässt sich nur schwer sagen, wenn sie eine Reparatur lohnt und wann nicht. Meist ist es eine Einzelfallentscheidung, bei der man die persönlichen Vor- und Nachteile abwägen muss, um die richtige Entscheidung zu treffen.

Folgende Themen könnten Sie auch interessieren:

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (44 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Loading...

Neuen Kommentar verfassen