Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Teleskop Heckenscheren – müheloses Beschneiden hoher Hecken und Bäume

Teleskop HeckenscherenDamit eine Hecke optimal wächst und sich prächtig entfaltet, muss sie regelmäßig beschnitten werden. Für den Heckenschnitt sollten Sie immer auf spezielle Gartengeräte zurückgreifen, die auf die Nutzung ausgelegt sind. Im Idealfall greifen Sie hier auf eine Heckenschere zurück. Die Teleskop Heckenschere ist eine besondere Ausführung. Sie zeichnet sich durch einen langen Stiel aus und sorgt dafür, dass Sie auch in die Heckenbereiche vordringen, die Sie mit einer normalen Heckenschere nicht erreichen. Suchen Sie eine gute Heckenschere mit Teleskopstiel können Sie aus verschiedenen Ausführungen wählen. Dabei kann ein Teleskop Heckenschere Test helfen. Wir zeigen Ihnen hier, welche Varianten der Teleskop Heckenscheren es gibt, worauf Sie beim Kauf achten müssen und was die Vor-, aber eben auch Nachteile der Heckenschere mit Verlängerung sind.

Teleskop Heckenschere Test 2018

Welche Heckenschere mit Stiel gibt es?

Teleskop HeckenscherenIn einem Teleskop Heckenschere Test werden mehrere Bauweisen unterschieden. Meist fallen diese durch die Antriebsformen auf.

Gängige Teleskop Heckenscheren sind heute:

  • Elektro Teleskop Heckenschere
  • Akku Teleskop Heckenschere
  • Benzin Teleskop Heckenschere

Mehr darüber erfahren Sie in der gleich folgenden Tabelle. Im Vorfeld gehen wir noch auf die allgemeinen Eigenschaften von Teleskop Heckenscheren ein.

Vor- und Nachteile einer Teleskop Heckenschere

Die Vor- und Nachteile, die Ihnen ein Teleskop Heckenschere Testsieger meistens bietet, sind:

  • einfache und flexible Nutzung
  • ermöglicht sauberen Schnitt der Oberkante
  • für verschiedene Längen anpassbar
  • mit diversen Antriebsformen verfügbar
  • leistungsstarke Geräte auch für das Beschneiden der Bäume geeignet
  • 2in1 Geräte sind oft sehr teuer
  • Einsatz erfordert ein wenig Übung
Variante Hinweise
Elektro Teleskop Heckenschere Die Elektro Teleskop Heckenschere ist kabelgebunden. Durch den Elektromotor arbeitet sie recht leise und sanft. Sie haben hier meist mehrere Leistungsstufen zur Auswahl. Durch das Kabel können Sie die Heckenschere mit Teleskopstiel meistens nur in der Nähe einer Steckdose anwenden oder Sie greifen zusätzlich auf ein Verlängerungskabel zurück.
Akku Teleskop Heckenschere Möchten Sie dauerhaft flexibel sein, aber elektrisch arbeiten, ist die Akku Teleskop Heckenschere eine gute Wahl. Auch Sie arbeitet mit einem Elektro-Motor, schneidet Ihre Hecke aber ohne Kabel. Ein Akku wird hier als Stromlieferant genutzt. Hat der Akku bei der Flexibilität noch viele Vorteile, stoßen Sie aufgrund der Kapazität rasch an Ihre Grenzen. Viele Hersteller sparen hier zudem an Leistung, sodass sie deutlich langsamer schneidet.
Benzin Teleskop Heckenschere Gerade im gewerblichen Einsatz kommt noch immer gern die Benzin Heckenschere mit Verlängerung zum Einsatz. Der hier eingesetzte Verbrennungsmotor erreicht ein beachtliches Leistungsniveau. Natürlich arbeiten auch diese Heckenscheren voll und ganz ohne Kabel, doch der Motor arbeitet nicht so umweltfreundlich wie es bei einem Modell der Fall ist, das elektrisch angetrieben wird.

TIPP: Die Elektro Langstiel Heckenschere reicht in der Regel für den flexiblen Einsatz im eigenen Garten vollkommen aus. Ein Vorteil ist, dass sie deutlich leiser arbeitet, wodurch sie oftmals auch als angenehmer wahrgenommen wird.

Welche Höhen sind mit einer Langstiel Heckenschere möglich?

Die Stab Heckenschere wurde in erster Linie für den Einsatz in schwer zugänglichen Gartenbereichen entwickelt. Sie ist flexibel nutzbar und erreicht dank dem angeschlossenen Stiel Höhen von 3 bis 5 Metern. Die Arbeit mit der Heckenschere mit Stiel setzt natürlich ein wenig Übung voraus. Meistens dauert es aber nicht lange, bis Sie die Vorzüge schätzen gelernt haben. Möchten Sie mit dieser speziellen Schere Ihren Arm quasi verlängern, sollten Sie darauf achten, wie lang der Stiel ist. Der Motor befindet sich bei diesen Scheren immer am unteren Ende. Dadurch halten Sie den schwersten Teil sicher in der Hand. Diesem schließt sich bei der Stab Heckenschere der Stiel an. An dessen oberen Ende sitzt dann das Schwert. Es wird unterschiedlich lang verarbeitet. So gibt es Modelle mit einer Länge von 40 mm, andere haben eine Länge von 48 mm. Ein langer Stiel sorgt beim Heckenschneider dafür, dass Sie keine Leiter mehr für den Schnitt brauchen. Sie können also ganz flexibel die Oberkante schneiden.

Im Teleskop Heckenschere Test fällt rasch auf: Eine gute Teleskop Heckenschere kann nicht nur zum Schnitt von Hecken verwendet werden, Sie bietet sich auch zum Beschneiden von Bäumen an. Gerade bei dünneren Ästen verrichtet sie zuverlässige Dienste. Bei schweren und dicken Ästen werden Sie jedoch bei vielen Modellen an Ihre Grenzen stoßen. Zum Beschneiden von Bäumen greifen Sie bevorzugt auf Modelle mit Benzin- oder Elektromotor zurück. Auch wenn die Teleskop Heckenschere oft nicht günstig ist, lohnt sich der Kauf. Sie ist ein flexibel einsetzbares Gartengerät.

So finden Sie Ihren Teleskop Heckenschere Testsieger

Natürlich ist ein Teleskop Heckenschere Test immer eine praktische Hilfe, wenn Sie die für sich beste Teleskop Heckenschere suchen. Blind vertrauen dürfen Sie darauf aber keineswegs, denn Sie müssen hier eine Vielzahl an Besonderheiten berücksichtigen.

Kriterien, die Sie beachten sollten, wenn Sie eine Teleskop Heckenschere kaufen, sind:

  1. Antriebsform: Eine entscheidende Rolle spielt natürlich die Antriebsform. Akku und Elektro Heckenscheren sind für den Privatgebrauch passende Angebote. Ansonsten sollten Sie auf Benzin Teleskop Heckenscheren ausweichen.
  2. Vibrationsdämpfer: Im Teleskop Heckenschere Vergleich wird dieser Aspekt gern außen vorgelassen und das obwohl er für die Nutzung von großer Bedeutung ist. Der Vibrationsdämpfer sorgt dafür, dass Sie während der Arbeit mit der Heckenschere nicht so schnell ermüden.
  3. Messer: Gerade wenn eine Teleskop Heckenschere billig ist, sollten Sie das mit Vorsicht genießen und genau hinsehen. Oft wird hier nämlich an Qualität gespart. Gerade eine hohe Messerqualität ist ausgesprochen wichtig. Nur mit guten Messern können Sie einen sauberen Heckenschnitt durchführen.
  4. Gewicht: Gerade wenn Sie im Versand eine Teleskop Heckenschere bestellen, wird das Gewicht gern unterschätzt. Motor, Stiel und Messer können aber mit einem beachtlichen Gewicht zu Buche schlagen. Umso schwerer eine Heckenschere ist, desto unangenehmer lässt sie sich einsetzen.
  5. Schnittlänge: Die Schnittlänge sollte nicht zu knapp bemessen sein. Eine Empfehlung sind 600 bis 700 mm. Das spart Zeit und sorgt dafür, dass sich der Arbeitsaufwand in Grenzen hält.
  6. Erfahrungsberichte: Versuchen Sie den einen oder anderen Testbericht ausfindig zu machen, bevor Sie eine Heckenschere im Shop bestellen. So können Sie sich über mögliche Schwächen informieren.

Legen Sie Wert auf Qualität und möchten Sie sich bevorzugt für ein Markenmodell von Husqvarna, Bosch oder Stihl entscheiden, sollten Sie einen Preisvergleich durchführen. Gerade die Preise für Markengeräte wie die Gardena Highcut 48 fallen sehr unterschiedlich aus. Dafür haben Sie bei den bekannten Herstellern aber immer die Sicherheit, dass Sie Ersatzteile erhalten. Brauchen Sie die Heckenschere nur gelegentlich, können Sie diese unabhängig von einem Teleskop Heckenschere Test mieten. Weiterhin gibt es online den einen oder anderen Anbieter, bei dem Sie Ihre Teleskop Heckenschere gebraucht kaufen können. Auch das hilft Ihnen letzten Endes dabei, die Anschaffungskosten zu senken.

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (38 Bewertungen, Durchschnitt: 4,80 von 5)
Loading...

Neuen Kommentar verfassen