Mehr Infos

ⓘ Hinweise zur Produktauswahl, Finanzierung & Bewertung

Entsorgung eines Laubsaugers

MTD LaubsaugerEin Laubsauger ist eine hilfreiche Erweiterung für die Gartenarbeit. Was jedoch passiert, wenn er zu alt wird, oder aber so defekt ist, dass man ihn nicht mehr reparieren kann? Im Regelfall wird er dann entsorgt. Doch kann man einen Laubsauger einfach so in die Mülltonne geben, oder gibt es für diese Geräte eine bestimmte Regelung? Gerade wenn es um Elektrogeräte geht, sollte eine fachgerechte Entsorgung stattfinden. Daher gehen wir nachfolgend einmal näher auf die Thematik ein und schildern Ihnen, wo Sie Ihren alten Laubsauger ohne Schwierigkeiten abgeben können, wenn Sie ihn entsorgen wollen.

Die gesetzlichen Regelungen innerhalb Deutschlands

Entsorgung eines LaubsaugersDa der Laubsauger ein Elektrogerät ist, gehört er zum Elektroschrott. Für diese gibt es seit 2015 sogar eine gesetzliche Regelung. Das Elektro- und Elektronikgesetz (kurz ElektroG) legt fest, dass derlei Müll fachgerecht entsorgt werden muss. Es dient dazu, dass

» Mehr Informationen
  • die Umwelt vor schädlichen Substanzen geschützt wird, ebenso wie die allgemeine Gesundheit,
  • sowie mehr Geräte recycelt werden können.

Seit dem 1. Mai 2019 gelten sogar zusätzliche Regelungen, in denen weiter ausgeführt wird, was zum Elektroschrott gehört und was nicht. In die neue Regelung fallen beispielsweise auch Lichtschalter, Verlängerungskabel oder Telefondosen. Eben alles, was als passives Endgerät eingestuft wird.

Warum macht man das? Der Grund dahinter liegt darin, dass innerhalb von Elektrogeräten wertvolle Rohstoffe verarbeitet sind. Hierbei handelt es sich beispielsweise um Gold, Kupfer oder Nickel. Diese Stoffe können ohne Mühe weiterverarbeitet werden und dienen somit noch einem guten Zweck.

Allerdings gibt es auch Elektrogeräte, die mit anderen Substanzen versehen sind. Gemeint sind dabei vorwiegend Geräte, die mit Batterien oder Akkus arbeiten. In diesen sind Stoffe wie Blei, Cadmium oder Quecksilber zu finden. Diese können der Umwelt einen erheblichen Schaden zufügen. Daher ist die Entsorgung über die reguläre Mülltonne streng verboten. Da heutzutage viele Laubsauger mit einem Akku arbeiten, lässt auch er sich in diese Kategorie einordnen.

Achtung: Eine gesonderte Form der Entsorgung kommt außerdem für alle Geräte in Frage, auf denen eine durchgestrichene Mülltonne abgebildet ist.

Möglichkeiten der Entsorgung

Für einen Laubsauger gibt es jedoch mehrere Möglichkeiten, das Gerät fachgerecht zu beseitigen. Diese sind:

» Mehr Informationen
  • Altbatteriebehälter für austauschbare Akkus
  • Wertstoffhof
  • Rücknahme beim Fachhandel

Gerade bei akkubetriebenen Laubsaugern kann es vorkommen, dass der Akku das eigentliche Gerät nicht überlebt und ausgetauscht werden muss. Den alten Akku lässt man dementsprechend in einem der Altbatteriebehälter, die man in fast jedem Handel findet. Es gibt inzwischen auch genügend Sammelstellen für die Altbatterien und -akkus. Gerade Baumärkte sind hierfür eine gute Anlaufstelle.

Für das Gerät kommt schließlich nur der Wertstoffhof und die Rücknahme im Fachhandel in Frage.

Wertstoffhof – Wie geht das?

In jeder Gemeinde befindet sich irgendwo ein Wertstoffhof, der verpflichtet dazu ist, den mitgebrachten Elektroschrott anzunehmen. Dabei ist es unerheblich, wie groß das Gerät ist. Ein Laubsauger sollte demnach keinerlei Schwierigkeiten bereiten.

» Mehr Informationen

Beim Wertstoffhof gibt es jedoch ein kleines Manko: Je nachdem, ob es nur der Laubsauger ist, oder ob Sie weiteren Elektroschrott mitbringen, müssen Sie eventuell eine kleine Gebühr für die Entsorgung zahlen. Die Wertstoffhöfe verlangen dies jedoch meist nur, sobald ein gewisses Gewicht überschritten wird. Zudem die anfallenden Kosten nicht allzu hoch ausfallen.

Für eine fachgerechte Entsorgung ist der Wertstoffhof in jedem Fall zu empfehlen, da der Anwender hierbei sicher sein kann, dass das Gerät dorthin gelangt, wohin es gesetzlich auch gehört. Der Nachteil: Sie müssen den Laubsauger selbst dorthin bringen. Er wird im Regelfall nicht vom Wertstoffhof abgeholt.

Die Rücknahme im Fachhandel

Beim Fachhandel wird die Rückgabe möglicherweise etwas schwieriger. Denn hier sieht es die gesetzliche Regel vor, dass lediglich die Kleingeräte zurückgenommen werden dürfen. Das kommt allerdings auch nur dann in Frage, wenn der Fachhändler eine Verkaufsfläche von mindestens 400 Quadratmetern aufweist.

» Mehr Informationen

Besagte Kleingeräte besitzen im Idealfall lediglich eine Kantenlänge von 25 Zentimetern. Viele Laubsauger sind jedoch sehr viel größer, weswegen es im Fachhandel problematisch werden könnte.

Sofern Sie sich nicht sicher sind, dass Ihr Fachhandel das Gerät in jedem Fall zurücknimmt, sollten Sie daher auf den Wertstoffhof zurückgreifen.

Kann man den Elektroschrott irgendwie abholen lassen?

Diese Frage stellt sich meist denjenigen, die nicht dazu in der Lage sind, zu einem Wertstoffhof zu fahren, oder für die eine Rückgabe im Fachhandel nicht in Frage kommt. Sofern Sie sich für diese Variante entscheiden, ist es wichtig, dass es sich bei dem Abholer offiziell um jemanden handelt, der auch vom Wertstoffhof kommt.

» Mehr Informationen

Zwar liegt der Gedanke nahe, man könne den Laubsauger einfach dem nächsten Schrotthändler mitgeben, der am Haus vorbeifährt, doch weit gefehlt. Da diese meist illegal unterwegs sind, könnten Sie dafür eventuell sogar zur Kasse gebeten werden. Außerdem ist es inzwischen relativ bekannt, dass die meisten Schrottsammler die Geräte deshalb einsammeln, um sie im Ausland gewinnbringend zu verkaufen.

Tipp! Gleichwohl kommt auch der Sperrmüll als Entsorgungsalternative nicht in Frage. Hierbei werden lediglich sperrige Möbel und Abfall mitgenommen, nicht aber Elektroschrott. Es lohnt also nicht, den Laubsauger anzumelden, da die Fahrer vom Sperrmüll ihn nicht mitnehmen dürfen.

Vor- und Nachteile der Entsorgungswege

Abschließend möchten wir für Sie noch einmal die unterschiedlichen Entsorgungsstellen gegenüberstellen und die Vor- und Nachteile aufzeigen, mit denen Sie rechnen müssen. So haben Sie alles auf einen Blick:

Option Vorteile Nachteile
Wertstoffhof
  • Gerät wird recycelt
  • oder wahlweise fachgerecht entsorgt
  • kostet ab einer gewissen Menge eine kleine Gebühr
  • Sie müssen den Sauger selbst hinbringen
Altbatteriebehälter
  • Entsorgungsstelle speziell für Geräteakkus
  • ist hauptsächlich in Baumärkten möglich
Rücknahme im Fachhandel
  • leichte Form der Entsorgung
  • kostenfrei
  • nur bei größeren Fachhändlern möglich
  • nimmt meist nur Kleingeräte an, die eine Kantenlänge von bis zu 25 Zentimetern besitzen
Schrotthändler
  • Elektroschrott wird abgeholt
  • die meisten der Schrotthändler sind illegal unterwegs

Tipp! Je nachdem, für welche Variante Sie sich entscheiden, stellen Sie in jedem Fall sicher, dass das Gerät einer gesetzlich angemessenen Entsorgung zugeführt wird. Dies erreichen Sie am leichtesten über den Wertstoffhof und im Fall von Akkus oder Altbatterien über Baumärkte, oder jene, die einen Altbatteriebehälter anbieten.

So können Sie sich sicher sein, dass Ihr alter Laubsauger möglicherweise sogar noch als Rohstoffquelle für andere Geräte dient und Sie mit der Option zum Recycling die Umwelt schützen.

Bildnachweise: Adobe Stock / Kaspars Grinvalds, Amazon/ MTD

Folgende Themen könnten Sie auch interessieren:

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (59 Bewertungen, Durchschnitt: 4,70 von 5)
Entsorgung eines Laubsaugers
Loading...

Neuen Kommentar verfassen